14. DBVC Dialogforum 2022

"Unternehmenskultur im Umbruch – Beziehungsgestaltung als Brücke für Kulturwandel".

Präsenzveranstaltung

Hintergrund

Das Format "DBVC Dialogforum" richtet sich an Experten in Organisationen für das Thema Coaching sowie DBVC Mitglieder.

Mit dem Dialogforum verfolgt der DBVC das Ziel, dass DBVC Mitglieder und VertreterInnen aus Organisationen miteinander in Kontakt treten, um über den Einsatz, den Nutzen und die Qualität von Coaching in Organisationen sowie über Trends und Entwicklungen in der Coaching-Branche zu diskutieren.

Der Fokus der Veranstaltung liegt auf dem gemeinsamen Dialog über die Entwicklungen in Unternehmen und im Coaching.

Termin

23. & 24.09.2022 in der BayArena (in Leverkusen).

Gastgeber

Der Gastgeber ist die Bayer AG, Pharma Forschung & Entwicklung. Darüber hinaus ist es uns gelungen, die Rheinbahn AG aus Düsseldorf als weiteres Unternehmen für die aktive Ausgestaltung der Agenda zu begeistern.

Format

Zwei Unternehmen präsentieren laufende und/oder abgeschlossene Projekte mit Bezug zum Thema Coaching. Im Rahmen von Impulsvorträgen, Diskussionen und Kleingruppenarbeiten werden die Projekte der Unternehmen aus den verschiedenen Perspektiven und Expertisen beleuchtet.

Mit dem Format "DBVC Dialogforum" kommen Coaching-Experten und Organisationsvertreter in Kontakt. 

Thema

"Unternehmenskultur im Umbruch – Beziehungsgestaltung als Brücke für Kulturwandel"

Unsere Zeit ist geprägt von fortwährendem Wandel. Unternehmenskultur fungiert mehr denn je als stabilisierender Faktor für Arbeitsbeziehungen und -bedingungen und stellt Unternehmen vor besondere Herausforderungen.

Ziel & Zielgruppe

Die Veranstaltung soll Synergien der Expertisen-Vielfalt aus Coaching und Wirtschaft für die unternehmerische Professionalisierung wie auch für die Professionalisierung der Coaching-Branche erzeugen und nutzen.

Eingeladen sind alle DBVC Mitglieder sowie Experten für Coaching aus Unternehmen, also interessierte Führungskräfte sowie Mitarbeitende aus dem Bereich Human Resources, die Coaching in ihrem Unternehmen implementieren und verantworten. 

Tickets/Anmeldung

  • Die Teilnahmegebühr für DBVC Mitglieder beträgt für beide Tage insgesamt 298,00 € (250,42 € zzgl. (19% Ust.) 47,58 €). Bitte beachtet, dass die Teilnehmerzahl begrenzt ist und die Plätze nach dem „First-Come, First-Served“-Prinzip vergeben werden.

Hinweis: Mitglieder mit dem Status Fachexperten für Coaching in Organisationen (DBVC) melden sich bitte über das nachfolgende Freikontingent an.

Hinweis: Nur für DBVC Mitglieder mit dem Status Associate Coach. Bei der Bestellung des entsprechenden Tickets wird beim Einlösen des Gutscheincodes (ASC-2022) der Betrag im Warenkorb automatisch um 20 % angepasst.

  • Unternehmensvertreter mit Coaching-Verantwortung sind herzlich eingeladen, den Verband kennenzulernen und sich über seine Qualitätsstandards zu informieren.

Hinweis: Unternehmensvertreter sind Experten für Coaching aus Unternehmen, also interessierte Führungskräfte sowie Mitarbeitende aus dem Bereich Human Resources, die Coaching in ihrem Unternehmen implementieren und verantworten.

Hinweis: Bei der Bestellung des entsprechenden Tickets wird beim Einlösen des Gutscheincodes (DF-2022) der Betrag im Warenkorb automatisch abgezogen. Das Freikontingent ist begrenzt und wird nach dem „First-Come, First-Served“-Prinzip vergeben.

Referenten

Prof. Dr. Miriam Landes (Wissenschaftsexpertin im Bereich Coaching (DBVC)) ist Professorin für Wirtschaftspsychologie und Psychologische Methoden sowie Geschäftsführende Gesellschafterin des Instituts für Unternehmenssteuerung und Veränderungsmanagement und von UVM Coaching München. Sie beschäftigt sich in Wissenschaft und Praxis mit dem Spannungsfeld von Veränderung und Stabilität, Kulturtransformation bei Behörden und Unternehmen, neuen Formen der Führung, Irrationalem Entscheiden und Verhalten und Innovation.

Prof. Dr. Eberhard Steiner (Dipl.-Kfm., Dipl.-Betriebswirt (FH)) ist geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Unternehmenssteuerung und Veränderungsmanagement (UVM) und UVM Coaching in München.  Seine Lehr- und Forschungsgebiete sowie Beratungsschwerpunkte sind Unternehmensführung, Controlling, Organisational Behavior, Change Management, Umgang mit Widerstand und Strategie-Entwicklung. In diesen Bereichen berät er Behörden, Konzerne und mittelständische Unternehmen im In- und Ausland.

Christina Henn-Roers (M.A., MBA, Professional Coach (DBVC)) ist seit vielen Jahren mit dem Thema Resilienz im Kontext von individueller Kompetenz- sowie Organisationsentwicklung befasst. Ihr Vortrag schafft eine Verbindung zwischen dem Kompetenzmodell von Resilienz und einem Mindset, welches fest in der Kultur eines Unternehmens verankert ist. Dieses Mindset umfasst eine Lern- und Entwicklungsmentalität, die Unternehmen sicher durch eine veränderungsreiche Zeit navigiert.

Prof. Dr. Michael Brands hat in Deutschland Chemie studiert (Universität Münster und MPI Mülheim), war Postdoc an der Universität Genf (Schweiz) und ist 1995 zu Bayer gekommen. Er hatte seitdem verschiedene Positionen in der Medizinischen Chemie in Wuppertal, West Haven (USA, Connecticut) und Berlin inne, einschließlich der Leitung der Medizinischen Chemie an beiden deutschen Standorten. Im Januar 2018 hat er die Führungsrolle für die Funktion Small Molecule Innovation (SMI) übernommen, welche heute Drug Discovery Sciences (DDS) heißt. Er gehört zum Leitungsteam von Pharma Forschung und Entwicklung. Darüber hinaus ist er Honorarprofessor an der Universität Paderborn, wo er im Rahmen des Masterstudiengangs Chemie Medizinische Chemie lehrt. Michael Brands setzt sich als Leiter von DDS dafür ein, eine vertrauensbasierte Organisation zu entwickeln, in der die Mitarbeiter/innen mitgestalten können und Führungskräfte als Coaches ihrer Mitarbeiter Transformation und Wandel ermöglichen.

Dr. Olaf Queckenberg ist ausgebildeter Pharmazeut und hat in Analytischer Chemie promoviert und war PostDoc an der ETH Zürich. Er kam 1994 als Laborleiter in der Analytischen Entwicklung zu Bayer. Nach verschiedenen Rollen in der Analytischen Entwicklung in Leverkusen und West Haven (USA, Connecticut) übernahm er in der Integration von Bayer und Schering im Jahr 2007 den Aufbau der Funktionseinheit Operations für Drug Discovery. Im Jahr 2011 kehrte er zu seinen Wurzeln zurück und wurde Leiter von Chemical & Pharmaceutical Development (CPD). Er gehört ebenfalls zum Leitungsteam von Pharma Forschung und Entwicklung. Für Olaf Queckenberg als Leiter von CPD ist es wichtig, Teamarbeit zu fördern, weil Zusammenarbeit Kreativität und Innovationen ermöglicht, die eine Person nicht allein schaffen kann, sei es in einem wissenschaftlichen Projekt oder beim Vorantreiben von kulturellen Veränderungen. Aus seiner Sicht ist es eine Kernaufgabe von Führung, ein vertrauensvolles Umfeld zu schaffen, in dem sich jeder einbringen kann und in dem Mitarbeitende die Möglichkeit erhalten, ihre Fähigkeiten optimal zu entwickeln.

Ruth Leyendecker, Diplompädagogin, Trainerin, Coach und Mediatorin leitet die Personalentwicklung der Rheinbahn AG in Düsseldorf. Mit Ihrem Team verantwortet sie alle Maßnahmen zur Förderung und Entwicklung von ca. 3500 Mitarbeitenden, die Führungskräfteentwicklung sowie alle Themen rund um Führung und Zusammenarbeit.

Agenda

Agenda 14. Dialogforum 2022
Agenda 14. Dialogforum 2022

Programm

Am Freitagvormittag, 23.09.2022 besteht das Angebot einer ca. 1,5 stündigen Betriebsführung bei der Bayer AG, Pharma Forschung & Entwicklung in Wuppertal. Hierfür wird ein Busshuttle von der BayArena nach Wuppertal organisiert. Die Teilnehmerzahl ist auf 40 Plätze begrenzt. Bitte beachtet, dass die Plätze nach dem „First-Come, First-Served“-Prinzip vergeben werden.

Nach Abschluss des offiziellen Programms am Freitagabend, 23.09.2022, erhalten die Teilnehmenden zusätzlich die Möglichkeit, vor dem Abendessen und dem informellen Austausch die BayArena im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Über unseren Ticketshop wird um verbindliche Anmeldung zu den jeweiligen Führungen bis spätestens zum 25.08.2022 gebeten.

Location

  • Die Veranstaltung wird in Räumen der BayArena in Leverkusen stattfinden.
  • Anfahrt- und Parkinformationen
  • Zieladresse für das Navigationssystem: Marienburgerstr. 15, 51373 Leverkusen
  • Zugang: VIP West
Aussenansicht des Lindner Hotel BayArena - Leverkusen

Übernachtungsmöglichkeiten

Lindner Hotel BayArena - Leverkusen

Eine Übernachtung ist im Lindner Hotel BayArena - Leverkusen direkt neben der Location möglich.

Anreise

Die Anreise wird per Bahn empfohlen. Das passende Ticket gibt es unter dem folgenden Link:

Zur Information: Bahntickets sind erst 3 Monate vor Veranstaltungsbeginn buchbar.

Projektteam

Der DBVC freut sich über die wertvolle Arbeit des ganzen Projektteams.

Dafür ein herzliches Dankeschön an ...

Kontakt

Mo–Do 9–16 Uhr

Fr 9–14 Uhr

Mail: info (at) dbvc.de

Tel.: +49 541 5804808

Feedback

Kontakt
05-Email
Nach oben