DBVC Mitgliederdatenbank

Prof. Dr. Thomas Kretschmar

Mitgliederstatus: Senior Coach (DBVC), Institutioneller Coaches-Anbieter (DBVC)

  • Geschlecht
    männlich
  • Jahrgang
    1963
  • Als Coach tätig seit
    01/1996
  • Coach-Ausbildung bei
    Moderation und Team-Arbeit, Droege & Comp. Internationale Unternehmer-Beratung, Düsseldorf Katathymes Bilderleben, Institut Imago, München PEP, Dr. Michael Bohne, Hannover EMDR, Andreas Zimmermann, Pocking Gruppenanalyse, IAG, Bonn VT, REKS am Westend, Be

Überblick

Selbstbeschreibung
Studium und Promotion BWL in Göttingen, Studium Psychologie in Berlin.
30 Jahre Berufserfahrung, Coach und Unternehmer, u.a. eigenes Softwarehaus, Mitglied der Geschäftsführung der internationalen Unternehmer-Beratung Droege & Comp. und Gründung, Aufbau und Börsengang des mittelständischen Unternehmens Hypoport AG (SDAX), Gründer und Vorstand der Kretschmar Familienstiftung, Gründer und geschäftsführender Direktor des Mind Institute SE, Berlin, ordentlicher Professor für Wirtschaftswissenschaften, Referent und Autor von zahlreichen Artikeln und Büchern.
Coaching-Medium
  • face2face

Kompetenzen

Erfahrung
Themen:
Selbstwert-Training
Berufliche und private Neuorientierung
Erschließung von Potentialen und Ressourcen
Behebung von Defiziten
Präventive Maßnahmen
Umgang mit aktuellen Konflikten, Stress und Belastungen
Burn-Out-Behandlung und Prävention
Persönlichkeitsdiagnostik und Persönlichkeitsentwicklung
Psychologische Unternehmensentwicklung
Psychologische Begleitung großer Veränderungen und Transaktionen

Erworbene Kompetenzen:
Umfangreiche eigene Erfahrung in der Gründung und Führung von Unternehmen. Ausbildung in Verhaltenstherapie/Verhaltenstraining, Psychologie mit Schwerpunkt Psychoanalyse, humanistischen und systemischen Methoden, Katathym-imaginatives Coaching, EMDR und körperorientierten Verfahren.

Methoden:
Integrativer Ansatz aus Methoden mit wissenschaftlichem Beleg für die Wirksamkeit: Psychodynamisch insbesondere Gegenübertragung in der Coach-Coachee-Beziehung, Assoziation, Reinszenierung der familiären Prägung im betrieblichen Alltag, Bewusstmachung unbewusster Inhalte, systemische Aufstellungen, Imaginationen und innere Bilder, Verhaltenstraining, gewaltfreie Kommunikation, kollegiales Feedback, psychometrische Test zur Erfolgskontrolle vor, während und nach dem Coaching.

Zielgruppen:
Unternehmer, Unternehmen, Führungskräfte, Freiberufler, Führungs-Teams, Privatpersonen

Setting:
Einzel-Coaching, paralleles Einzel-Coaching von mehreren Führungskräften eines Unternehmens, Gruppen- und Team-Coaching

Branchenerfahrung:
Mittelstand (Konsumgüter, technologische Nischenanbieter), alle Beraterbranchen (klassische Unternehmensberater, IT, Recht, Steuern, Finanz, PR), Politik, öffentlicher Dienst, Ver- und Entsorger, Softwarehäuser und Hardware-Anbieter, Banken und Versicherungen.

Ethische Standards:
Unabhängigkeit und Verschwiegenheit des Coachs, Freiwilligkeit des Coachings für die Klienten, Vermeidung von privaten Kontakten zwischen Coach und Klient und von Rollenkonflikten, Transparenz des Coaching-Prozesses, Achtung der Eigenverantwortlichkeit des Klienten durch den Coach, Transparenz des Coachs über Grenzen von Coaching allgemein und speziell die Grenzen meiner persönlichen Kompetenzen.

Qualitätssicherung:
Klientenbefragungen, eigene Supervision durch Lehranalytiker und kollegiale Intervision, eigene Forschung zur Wirksamkeit von Coaching-Methoden, Dokumentation, Datenschutz, professioneller Geschäftsbetrieb.

Kontakt

Mind Institute SE

Werderscher Markt 12
10117 Berlin
030 - 2757 9421
0176 32032993