Auftragsklärung im Coaching

Eine Multi-Stakeholder-Perspektive

Thomas Webers

Coaching | Theorie & Praxis

Für den DBVC ist die Förderung der Wissenschaft mit entsprechend relevanten und aktuellen Publikationen ein sehr wichtiges Anliegen. Seit 2014 unterstützt der DBVC daher in Form eines Sponsorings die Publikation „Coaching | Theorie und Praxis“ (CTP) des Springer-Verlages. Die Zeitschrift dient der qualifizierten wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Beratungsformat Coaching. Der hier vorgestellte Artikel wurde dort veröffentlicht. 

Zusammenfassung

Dem Personalentwicklungsinstrument Coaching wird im Unternehmenskontext eine immer größere Bedeutung zugeschrieben. Dabei wird jedem Einsatz eine Auftragsklärung vorgeschaltet, in der verschiedene Stakeholder – Coach, Auftraggeber*In und Klient*In – involviert sind.

Hierbei handelt es sich um eine Verhandlungssituation, die einen Nährboden für Konflikte bieten kann. Strategien der Stakeholder sowie ihr subjektives Erleben stellen in diesem Zusammenhang eine empirische Forschungslücke dar und werden in dieser qualitativen Interviewstudie mit Expert*Innen untersucht. Aufgrund der Vielfalt an betrachteten Aspekten ergibt sich aus den Daten der Analyse keine eindeutige Kernstrategie, darüber hinaus sind die Ergebnisse teils widersprüchlich.

  • Die Coaches nehmen gemäß eigener Aussage eine vorwiegend parteiische Haltung gegenüber dem*der Klient*In ein und betrachten den*die Auftraggeber*In als Gegenspieler*In in der betrieblichen Arena.
  • Die Auftraggebenden ihrerseits äußern, in der Interaktion mit Coach und Klient*In als wohlwollende Teamplayer zu agieren.
  • Die Klient*Innen differenzieren zwischen diesen Darstellungen von Coaches und Auftraggebenden und ihren eigenen Wahrnehmungen.

Es eröffnen sich letztlich Interpretationsspielräume, sodass weiterer Forschungsbedarf offensichtlich wird.

Schlüsselwörter

  • Arbeitsfähigkeit
  • Auftragsklärung
  • Setting 
  • Verhaltensprävention
  • Verhältnisprävention
  • Verhandlung

Thomas Webers

Arbeitet seit Mitte der 1990er Jahre als Business-Coach und Managementtrainer. Wirkt zudem als Lehrtrainer in DBVC-anerkannten Coaching-Weiterbildungen mit. Wissenschaftsexperte im Bereich Coaching (DBVC).

Kontakt

Mo–Do 9–16 Uhr

Fr 9–14 Uhr

Mail: info (at) dbvc.de

Tel.: +49 541 5804808

Feedback

Kontakt
05-Email
Nach oben